Nachsuche

 


Die Pflicht zur Nachsuche ist gesetzlich verankert und der Tierschutz hat höchste Priorität!

Deshalb haben wir einen kurzen Ratgeber rund um die Nachsuche für Sie erstellt.

Nicht jeder Schuss trifft ins Leben und nicht jeder Verkehrsunfall lässt Wild auf der Stelle verenden. Verletztes Wild vor Leiden und einem qualvollen Tod zu bewahren muss für jeden Jäger ethische Verpflichtung sein.

Waidgerechtigkeit umfasst nicht nur das Pflegen jagdlicher Traditionen, es beinhaltet auch den sorgsamen und anständigen Umgang mit dem uns anvertrauten Wild. Diese Verantwortung muss von jedem Jäger getragen werden.

Ursachen für Nachsuchen können vielfältig sein. Jeder Jäger sollte die Telefonnummer eines Schweißhundegespanns zur Hand haben um nicht unnötig Zeit zu verlieren.

Der Hegering Metelen stellt ein offiziell anerkanntes Nachsuchengespann, das von unseren Mitgliedern aber auch von allen anderen Jägern in und um Metelen gerne angefragt werden kann.

Unser Nachsuchengespann:

Nachsuchengespann des Hegering Metelen

 

Nachsuchenarbeit (24 Std.)

Jörg Krabbe
Verbandsrichter und Verbandsschweißrichter im JGHV

Kolpingstraße 9
48629 Metelen
Telefon: 02556 - 989 76
Mobil: 0172 - 290 47 59

E-Mail:
joerg.krabbe(at)zwinger-vom-feldbach.de

Website: http://rauhaarteckel-metelen.npage.de/willkommen.html

Website: zwinger-vom-feldbach.de